Startseite
    The Curious Case of Brad P.
    Swing Another Day!
    Aaaaaaaaaah!
    Ich! Ich! Ich!
    Lottman For Real!
    Whip! Me! Now!
    Hello Dollie!
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/whatcanisay

Gratis bloggen bei
myblog.de





Whip! Me! Now!

... and the Peitsche is back!... Bild von DarkHorizons.com Justin Timberlake haut in seiner Vorabsingle zum im Spätsommer erscheinenden Album Future Love/Sex Sounds mächtig auf die Pauke. Sklave ist er, Handschellen trägt er... und die gute alte Peitsche is back! Und da ist er nicht der erste, der eben diese beim Versuch eines musikalischen Comebacks aus dem Schrank holt. Unzählige ehemalige Teenstars reihen sich fröhlich ein und greifen zum probaten Sexspielzeug beim "fishing for audience". Britney Spears, wie den meisten bekannt wiederum ehemaliges Spielzeug des Herrn Timberlake, stöhnte und keuchte schon 2001 in der Vorabsingle I´m A Slave For You publicitytauglich in die Kameras und aalte, schwitzte und hüftkreiselte im dazugehörigen Video in einer Location irgendwo zwischen Lagerhalle, Swingerclub und Finnensauna. Und was wurde diskutiert und geschimpft und protestiert, als die amerikanische Vorzeigeprojektionsfläche konservativer Südstaatencheerleader auf einmal nicht mehr vorsichtige Erwachsen-Werd-Ansätze a la not a girl, not yet a woman trällerte, sondern sich (Schande noch eins!) zur weiblichen Sexsklavin degradierte. Aber huch! Nein, nein!! Moment!! War nicht so gemeint! Nicht mit der Veröffentlichung der Single und nicht mit der Weltpremiere des Videos, sondern -damit konnte doch keiner rechnen!- erst nach erneut konservativem Medienprotest-Tsunami wurde eifrig relativiert und beschwichtigt: natürlich beinhalte der Songtitel respektive die entsprechende Refrainzeile keineswegs irgendeinen Ansatz von sexueller Konnotation, sondern Britney erkläre sich einzig und allein zur Sklavin der Musik, der Rhythmen, der treibenden Beats, die kein Tanzbein kalt lassen und einen (einem Sklaven gleich) zum Tanzen "zwingen". Ja nee is klaa sprach Herr Kafka beim deutschen Musiksender für kleine-Jungs-Träume und Recht hatte er. Und auch die deutsche Antwort auf Frau Spears (nicht, dass die jemals eine Frage gestelle hätte, auf die Deutschland hätte antworten müssen, laut) -ja, die Rede ist von the one and only BEEDA to tha MÄHN, hält sich beim verzweifelten Versuch, ein neues Publikum zu gewinnen, leider nicht zurück. Kuck ma sexy für ne Mark - Bild von Universal Music, Copyright beim Fotographen Frank Zauritz Jeanette Biedermann kopierte flugs und fleißig jedes auch nur ansatzweise erfolgreiche nationale und internationale weibliche Popsternchen von Britney Spears (Go Back) und Christina Aguilera (Rockin´ On Heaven´s Floor) über Sarah Connor (wir ziehen uns für ein deutsches Männermagazin aus) bis hin zu Ashley Simpson (der letzte missglückte Outfit-Wechsel-Versuch mit krank-blondiertem Schopf und 80er-Jahre-peinlich-Leggins plus roten Pumps). Und wozu das Ganze? Um klar zu stellen, dass man irgendwas zwischen Madonna (sooo viele Imagewechsel!), Gwen Stefani (sooo stylish!) und Jennifer Lopez (sooo vielseitig!) sein möchte. Dumm nur, wenn man letztlich als irgendwas zwischen Paris Hilton und Schweinchen Peinlich endet... Gerade kürzlich votete die Leserschaft der FHM das Fräulein Biedermann zur sexiest woman alive... ja, richtig, zur sexiest woman alive. Vor Scarlett Johannson, Angelina Jolie, Shakira, Keira Knightley, Eva Longoria. Ja, richtig, die alle landeten hinter Jeanette. Gut, dass das Voting im Internet stattfand und auf Jeanettes offizieller Homepage alle 8-14-Jährigen Fans dazu aufgerufen wurden, zu voten. Und zwar doch bitte für die talentierteste Sängerin (schon mal jemand live dabei gewesen?), für die begabteste Schauspielerin (Gute Zeiten, schlechte Zeiten), für die cleverste Komponistin (grandioser Abklatsch der The Rasmus Hitsingle In The Shadows bei Hold The Line: man mache sich mal den Spaß und höre beides direkt hintereinander an) und die tiefgründigste Texterin (.. wenn die Wolken vorbei gehen, versuche, zufriedenzustellen - rocken auf dem Fußboden des Himmel" OF THE WORLD. Keine Kritik an die Adresse des Managements, Kuba Music - das übrigens außer Jeanette keinen einzigen anderen "Star" managet, sondern ein One-Artist-Unternehmen ist: derartige Aufrufe sind im Zeitalter der virtuellen Vernetzung durchaus üblich. PR-technisch clever ließ sich Frau Biedermann dann auch gleich zum, zweiten Mal in zwei Jahren in neckischen Hotpants und güldenen Creolen samt fransig-hippem Weißblondkopf als "Kuck ma´ sexy für ´ne Mark" ablichten. Nun, wenn auf diese Art und Weise der Aufstieg zur neuen deutschen W***svorlage gelingt: bitteschön. Kuck ma sexy für ne Mark reloaded - Bild von der Website des Rolling Stone Magazine Und nun kriegt also Mr. Ex-N´Sync, Mr. Cameron Diaz, Mr. Kollaboking Timberlake himself die Peitsche aus dem Schrank. Aber trotz der angebrachten Skepsis bei derartigen Projekten muss ich sagen: es geht auch anders. Die Beats liefert Timberland, die Neptunes werfen noch einen gönnerisch-produzierenden Blick drüber: und die Scheibe groovt. Jazzfunk und Clubmusic die zündet, keine tiefgründigen Texte (wer erwartet die schon an dieser Stelle?), aber tanzbare Beats und endlich, endlich, endlich nicht mehr der verkrampfte Versuch, Michael Jacksons Falsett an jeder noch so unangebrachten Stelle zu imitieren (siehe letztes Soloalbum des Jungen). I´m bringing sexy back. Them other boys don´t know how to act (...) If that´s your girl, then better watch your back. Cause you´re burning up for me and that´s a fact. Na also. Der Song braucht eine gute Minute um sich festzusetzen, auch dann ist es sicherlich noch nicht jedermanns Sache - aber in der ganzen Reihe der Ex-Teenstars, die um Anschluss kämpfen, sticht Justin Timberlake sicherlich trotz eher geringem persönlichen Arbeitsanteil positiv und glaubwürdiger als jeder andere heraus. Aber stop! Glaubwürdig? Während ich das hier tippe, schleicht sich eine Pressemeldung zu mir durch. Justin hat ein Interview gegeben, ein höchst schockierendes. Besoffen hat sich der gute Mann schonmal? Koks gesnieft? Ich nehme alles zurück. "Erwachsenere" Songs, wie auch immer man das definieren mag, lass ich mir gern gefallen. Aber PR-technisch günstig platzierte Drogenbeichten? Och komm... das ordnen wir doch besser mal in die Kategorie "wäre nicht nötig gewesen" und "alles wieder versaut" ein. Schade. Aber weil´s Spaß macht: Hier gibt´s den neuen Song als kostenlosen Download. Und nein, dafür kriege ich leider keine Prozente. Nächstes Mal:Why not go solo? Robbie, Bela, Fergie.. ich kann das auch alleine...
19.7.06 20:30
 


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lolligirl (19.7.06 23:28)
DAS WARTEN HAT SICH GELOHNT!!! ^^


kirstin (20.7.06 14:21)
^ find ich auch. Mehr davon.


Benz / Website (20.7.06 18:52)
Ich bin begeisterter und entzückter als bei den PussyCatDollies... Gefällt mir, gefällt mir sehr!
Mehr, Mehr, Mehr!


TtothaOLA (20.7.06 20:18)
I´LL BE BACK!!!
woher weißt du solche sachen eigentlich???


krankhaft-tot / Website (23.7.06 22:05)
Haste jut gemacht *kopptätschel*


der tiger / Website (26.7.06 01:24)
weiter so mehr davon


EdwardGen / Website (14.6.17 00:10)
akku trimmer mit faden procedure
stihl motorsense kaufen meaning
rasentrimmer bosch akku staubsauger
einhell rasentrimmer akku ge ct 18 li kit
worx gt rasentrimmer test

stihl freischneider gebraucht kaufen
stihl freischneider angebot in english
bosch art 26 li akku rasentrimmer mit fadengrafik
rasentrimmer obi-wan
akku rasentrimmer test


Jasoncrina / Website (15.6.17 07:08)
Die Online Apotheke fr Deutschland - Ohne Rezept Kauden
http://apothekekaufen.com/ - More info!..


Ervinbuigh / Website (25.6.17 01:42)
steroide online kaufen per nachnahme
testosteron propionat blutdruck
anabolika test polizei
anabolika tabletten forum
steroide bestellen nachnahme

testosteron nebenwirkungen ftm
testosteron muskelaufbau erfahrung
anabolika pitbull
anabolika zoll eigenbedarf
steroid kur plan

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung